LKW-Absturz in Reith i. A.

LKW-Absturz in Reith i. A. Presseaussendung der Polizei TirolAm 10.06.2024 gegen 13.10 Uhr fuhr ein 56-jähriger Österreicher im Gemeindegebiet von Reith i. A. mit einem LKW auf einer Gemeindestraße vom „Reither Kogel“ kommend talwärts in Richtung Ortsteil „Hygna“. Auf etwa 1040m Seehöhe lenkte der Mann den LKW aufgrund eines entgegenkommenden PKWs etwas über den rechten Fahrbahnrand hinaus auf unbefestigten Untergrund. In weiterer Folge konnte der Fahrer den LKW nicht mehr zurück auf die Fahrbahn lenken und geriet immer weiter in das abschüssige Feld, bis der LKW über eine steile Böschung kippte und nach etwa 10 Metern auf der Seite liegend zum Stillstand kam. Der Lenker konnte selbständig das Führerhaus verlassen und blieb seinen Angaben zu Folge unverletzt. Im Anschluss wurde der Mann von der alarmierten Rettung zur medizinischen Abklärung in das Bezirkskrankenhaus Schwaz gebracht. Der LKW musste in der Folge von zwei Bergefahrzeugen geborgen werden. Die Höhe des am LKW entstandenen Sachschadens ist aktuell nicht bekannt. Am Feld entstand erheblicher Flurschaden.Presseaussendung vom 11.06.2024, 05:55 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *