Raufhandel mit Verletzung in Sölden

Raufhandel mit Verletzung in Sölden Presseaussendung der Polizei TirolAm 10.04.2024 gegen 20:49 Uhr, kam es in 6450 Sölden in einem Gastronomiebetrieb zu einem Raufhandel mehrerer Personen. Vor Ort konnte lediglich eine verletzte Person, ein 39-jähriger deutscher Staatsangehöriger, sowie mehrere Zeugen des Vorfalles angetroffen werden. Laut Zeugenaussagen kam es in dem Gastronomiebetrieb zu einer vorerst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 39-Jährigen und einer Urlaubergruppe. Zwei Personen der Gruppe hätten den 39-jährigen angegriffen und seien mit den Fäusten auf diesen losgegangen. Das Opfer sei durch die Faustschläge zu Boden gesackt und die zwei Männer hätten anschließend weiter auf ihn mit den Fäusten eingeschlagen, währen dieser am Boden gelegen habe. Dadurch wurde dieser unbestimmten Grades im Gesichtsbereich verletzt. Als Zeugen dem Opfer zu Hilfe kommen wollten seien die unbekannten Täter geflüchtet. Ein Zeuge hat dann den Notruf abgesetzt.Der Verletzte wurde von der Rettung untersucht, verweigerte jedoch eine weitere Behandlung.Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sölden zu melden.Angegebene Täterbeschreibung: Täter 1, männlich, unbekannte Herkunft, ca.1,90m groß, graue bis schwarze Haare, zwischen 40-50 Jahre alt, bekleidet mit Schibekleidung Täter 2, männlich, unbekannte Herkunft, ca.1,90m groß, graue bis schwarze Haare, zwischen 40-50 Jahre alt, bekleidet mit Schibekleidung Person 3, männlich, unbekannte Herkunft, ca.1,60-170m groß, Glatze, zwischen 40-50 Jahre alt, bekleidet mit SchibekleidungBearbeitende Dienststelle: PI SöldenTel. 059133/7108Presseaussendung vom 11.04.2024, 06:15 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *