Tödlicher Alpinunfall in Pertisau

Tödlicher Alpinunfall in Pertisau Presseaussendung der Polizei TirolAm 10.06.2024 wanderte ein 80-jähriger Portugiese mit seiner Ehefrau auf dem Wanderweg „Gaisalmsteig“ von Achenkirch kommend in Richtung Pertisau. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte der Mann gegen 12.15 Uhr vom Steig über felsdurchsetztes Gelände in das ca. 8 Meter tiefer gelegene Ufer des Achensees. Aufgrund einer Geländekuppe konnte die hinter dem Mann gehende Frau den Sturz zwar nicht beobachten, vernahm ihren Angaben zufolge jedoch ein „Fallgeräusch“. Unmittelbar danach konnte die Frau den Mann im Uferbereich des Achensees feststellen und setzte sofort einen Notruf ab. Der Verunglückte wurde durch alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr Achenkirch mittels Boot geborgen und zur zwischenzeitlich eingetroffenen Besatzung des Notarzthubschraubers im Bereich einer Schotterbank gebracht. Die eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben ohne Erfolg, sodass der Mann noch vor Ort seinen Verletzungen erlag.Presseaussendung vom 10.06.2024, 20:26 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *