Tödlicher Schiunfall in der Axamer Lizum

Tödlicher Schiunfall in der Axamer Lizum Presseaussendung der Polizei TirolWie erst jetzt bekannt wurde fuhr am 6.2.2024 gegen 11:00 Uhr ein 86-jähriger Österreicher mit seinen Schiern auf der Schönbodenabfahrt in der Axamer Lizum talwärts. Zur selben Zeit fuhr ein 24-jähriger britischer Staatsangehöriger mit seinem Snowboard auf derselben Piste talwärts. Gerade als der 86-Jährige einen Rechtsschwung machte, machte der 24-Jährige mit seinem Snowboard einen Linksschwung und beide fuhren aufeinander zu. Die beiden Wintersportler konnten eine Kollision nicht mehr verhindern und kamen zu Sturz. Der 24-jährige Brite zog sich bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades zu und suchte selbständig die Unfallambulanz in der Klinik Innsbruck auf, von der er noch am selben Tag entlassen wurde. Der 86-Jährige zog sich bei diesem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert, wo er am 19.02.2024 verstarb. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete eine Obduktion an.Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die zuständige Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.Presseaussendung vom 20.02.2024, 14:06 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *