Verkehrsunfall mit Verletzung in Erl – Zeugenaufruf – NACHTRAG zu PA vom 14.05.2024, Teil 3, Punkt 2

Verkehrsunfall mit Verletzung in Erl – Zeugenaufruf – NACHTRAG zu PA vom 14.05.2024, Teil 3, Punkt 2 Presseaussendung der Polizei TirolEin 17-jähriger Österreicher fuhr am 13. Mai 2024 gegen 15:05 Uhr mit seinem Motorrad auf der L209 vom Dorfzentrum Erl kommend in Richtung Niederndorf. Am Sozius befand sich eine 14-jährige Österreicherin. Nach Angaben des Motorradlenkers wurde auf Höhe der dortigen Zimmerei ein vor ihm fahrender Pkw-Lenker langsamer und blinkte nach rechts. Als der 17-Jährige den Pkw überholt habe, habe dieser plötzlich wieder beschleunigt und sei anschließend nach links in Richtung Oberweidau abgebogen. Dabei kam es zur seitlichen Kollision, wobei die 14-Jährige unbestimmten Grades im Bereich der Beine verletzt wurde. Der Pkw-Lenker habe kurz angehalten und sei anschließend im Ortsteil Oberweidau in Richtung Steigenteil weitergefahren. Die 14-Jährige suchte anschließend selbstständig das Krankenhaus Kufstein auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Pkw-Lenker bzw. allfällige Zeugen werden ersucht sich mit der PI Niederndorf unter 059133 – 7216 in Verbindung zu setzen.KLÄRUNG:Aufgrund von Zeugenhinweisen und erfolgreicher Fahndungstätigkeit der Polizei konnte als fahrerflüchtiger Lenker ein 70-jähriger Deutscher mit Wohnsitz im Bezirk Kufstein ausgeforscht werden. Abschlussbericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und Verwaltungsanzeige an die BH Kufstein werden erstattet werden.Bearbeitende Dienststelle: PI NiederndorfTel.: 059133/7216Presseaussendung vom 15.05.2024, 20:32 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *