Durch Angriff mit Machete verletzt

Durch Angriff mit Machete verletzt Presseaussendung der Polizei SalzburgAm 22. Dezember, kurz nach 8 Uhr, wurde ein 37-jähriger Österreicher in einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Lehen unbestimmten Grades am Körper verletzt. Der Mann wollte einen Freund besuchen, stattdessen traf er in der Wohnung auf einen 39-jährigen jemenitischen Staatsbürger, der sich dort aufhielt. Dieser wollte sich, den Angaben des Opfers nach, dessen Handy und Geldtasche aneignen, was der Österreicher verhinderte. Daraufhin holte der Jemenit aus einem angrenzenden Raum vermutlich eine Machete, mit der er auf das Opfer einschlug und ihm so die Verletzungen zufügte. Anschließend flüchteten beide Personen aus der Wohnung ins Freie. Der Verletzte wurde von Passanten erstversorgt, die auch die Rettung verständigten. Der Beschuldigte konnte im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung in Tatortnähe festgenommen werden. An seiner Kleidung wurden auch Blutspuren sichergestellt. Die Tatwaffe konnte bis dato noch nicht aufgefunden werden. Der Verletzte wurde im Krankenhaus medizinisch versorgt. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen.Presseaussendung vom 22.12.2023, 18:08 UhrReaktionen bitte an die LPD Salzburgzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *