50-Jähriger verstarb nach Arbeitsunfall

50-Jähriger verstarb nach Arbeitsunfall Breitenau am Hochlantsch. – In den späten Dienstagnachmittagsstunden, 20. Februar 2024, kam es in einem Bergbauunternehmen zu einem Arbeitsunfall. Ein 50-jähriger Arbeiter verstarb.Gegen 17:00 Uhr war der 50-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit der Abdeckung von Sprenglöchern beschäftigt. Diese Arbeiten führte er auf einer Arbeitsbühne durch. Aus bisher ungeklärter Ursache löste sich eine Gesteinsplatte und traf den 50-jährigen Arbeiter am Oberkörper, wodurch dieser mehrere Meter von der Arbeitsbühne zu Boden stürzte. Durch den Sturz und die Wucht der Gesteinsmassen erlitt der Arbeiter tödliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle.Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Das Arbeitsinspektorat wird die Umstände des Unfalls versuchen am Mittwoch, 21. Februar 2024, zu klären.Rückfragehinweis: Büro für Öffentlichkeitarbeit und Interner Betrieb, 059 133 60 11 33Presseaussendung vom 20.02.2024, 22:01 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *