Bei Schmelzarbeiten verletzt

Bei Schmelzarbeiten verletzt Frohnleiten. – Samstagnachmittag, 1. Juni 2024, erlitt ein 53-Jähriger durch eine Explosion beim Schmelzen von Metall Verbrennungen im Bereich des Oberkörpers und Kopfes. Er wurde vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.Gegen 16.25 Uhr arbeitete ein 53-Jähriger im Garten seines Wohnhauses an seinem Hobby, der Herstellung von Kunstobjekten. Dabei schmolz er mit einem Gas-Luft Brennofen Aluminiumbarren und wollte diese anschließend weiterverarbeiten. Im Zuge des Schmelzens geriet Wasser von den Bäumen in das flüssige Aluminium, wodurch es zu einer Metallexplosion kam. Der Mann erlitt Verbrennungen an beiden Augen, im Gesicht sowie an Hals und Oberkörper. Er wurde vom Roten Kreuz Frohnleiten sowie vom Rettungsteam Christophorus 17 erstversorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Graz geflogen. Fremdverschulden ist auszuschließen.Presseaussendung vom 01.06.2024, 19:01 UhrReaktionen bitte an die Redaktion.  zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *