Lawinenabgang im Sellraintal

Lawinenabgang im Sellraintal Presseaussendung der Polizei TirolBei einer Abfahrt über das sogenannte Kälberkar in St. Sigmund im Sellrain gegen 14:40 Uhr des 18.12.2023 löste ein 33-jähriger deutscher StA auf ca. 2650 Meter in steilem Gelände (ca 40 Grad) ein trockenes Schneebrett aus (geschätzte Anrissbereite 30-50 Meter). Der 33-Jährige, der seinen Lawinenairbag ausgelöst hatte, wurde ca 150 HM (bis in den flachen Boden) mitgerissen. Dort kam er oberflächlich verschüttet zum Liegen. Obwohl der Mann über eine Felsstufe gespült wurde, wurde er nicht verletzt, erlitt aber einen Schock. Weitere Begleiter des Mannes, welche sich außerhalb des Gefahrenbereiches befanden, setzten einen Notruf ab. Der Betroffene wurde von der Crew des NAH Martin 2 geborgen und zu Tal gebracht.Bearbeitende Dienststelle: PI RumTel.Nr.: 059133 / 7121Presseaussendung vom 18.12.2023, 20:47 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *