Verkehrsunfall mit Verletzungsfolgen in Innsbruck – Ersuchen um Zeugenaufruf

Verkehrsunfall mit Verletzungsfolgen in Innsbruck – Ersuchen um Zeugenaufruf Presseaussendung der Polizei TirolAm 08.02.2024 um 16:35 Uhr fuhr ein 23-jähriger österreichischer PKW-Lenker in Innsbruck von der Freiburgerbrücke kommend in Richtung Nord-Westen und wollte an der Kreuzung Bachlechnerstraße/Mitterweg nach links auf den Mitterweg abbiegen, wobei er den linken von 2 Fahrstreifen benützte. Laut seinen Angaben fuhr er bei grünem Ampellicht in die Kreuzung ein.Zur gleichen Zeit befuhr ein 82-jähriger Österreicher mit seinem Pkw den Mitterweg in Richtung Osten. Er fuhr lt. eigenen Angaben bei „Orangelicht“ der Ampel in die Kreuzung mit der Bachlechnerstraße ein und wollte geradeaus weiterfahren. Im Bereich der Kreuzung kam es zur Kollision der beiden PKW, wobei die Beifahrerin im PKW des 82-Jährigen unbestimmten Grades verletzt wurde.Es wird um Zeugenaufruf ersucht – zweckdienliche Hinweise bitte an die Verkehrsinspektion Innsbruck.Bearbeitende Dienststelle: VI InnsbruckTel.: 059133 / 7791Presseaussendung vom 08.02.2024, 21:06 UhrReaktionen bitte an Die Redaktionzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *