Zechbetrug mit folgendem Widerstand gegen die Staatsgewalt in Innsbruck

Zechbetrug mit folgendem Widerstand gegen die Staatsgewalt in Innsbruck Presseaussendung der Polizei TirolAm 31.05.2024 um 13:10 Uhr verübte ein 61-jähriger italienischer Staatsangehöriger einen Zechbetrug in einem Lokal in Innsbruck. Der Italiener wurde folglich zu einer Polizeiinspektion gebracht. Im Zuge der polizeilichen Tätigkeit bedrohte der Angehaltene einen Polizisten und widersetzte sich der weiteren Amtshandlung. Nach Abschluss der Erhebungen erfolgt Anzeige an die zuständigen Stellen.Presseaussendung vom 31.05.2024, 20:36 UhrReaktionen bitte an die LPD Tirolzurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *